Diagramme Tablet
istockphoto.com: ©NicoElNino

Für Suchmaschinen spielt die Struktur der Inhalte einer Webseite eine wichtige Rolle. Zur richtigen semantischen Strukturierung eines Dokuments für das Internet stehen in HTML die sechs Strukturelemente H1 bis H6 zur Auszeichnung von Überschriften zur Verfügung. Dabei fällt die Optimierung der Überschriftenstruktur in den Bereich der OnPage-Suchmaschinenoptimierung.

Anmerkung: Als Webseite wird jede einzelne Unterseite verstanden. Die Gesamtheit des Internetauftritts mit allen Unterseiten (Webseiten) wird als Website bezeichnet. Die Startseite, welche als Homepage bezeichnet wird, ist ebenfalls in die Gesamtheit der Website eingeschlossen.

Überschriften höchster Ordnung, also die wichtigsten Überschriften, werden mit dem Strukturelement H1 ausgezeichnet. Mit jeder Erhöhung der Zahl hinter dem H sinkt die Wertigkeit und somit auch die Relevanz dieser Überschrift für Suchmaschinen, bis hin zu Überschriften niedrigster Ordnung, den H6 Überschriften.

Überschriften auf Webseiten im Vergleich mit einem Buch oder Artikel

Eine Webseite kann mit einem Buch oder einem umfassenden Artikel mit mehreren Abschnitten verglichen werden. Wie bei diesen üblich, gibt es einen Titel und einen Untertitel - sie sind einmalig für das jeweilige Buch bzw. den Artikel. Bei einer Webseite werden der Titel und der Untertitel durch die HTML-Strukturelemente H1 und H2 ausgezeichnet. Auch diese sind für jede einzelne Seite des Internetauftrittes einzigartig und dürfen daher jeweils nur ein Mal vorkommen.

Die Einteilung der Webseite in Abschnitte, verglichen mit einem Buch in Kapitel, erfolgt mit den Elemente H3 und H4. Überschriften der dritten und vierten Wertigkeit dürfen mehrfach innerhalb des gleichen Dokuments vorkommen. Für die Suchmaschinenoptimierung haben die Überschriften H5 und H6 keine große Bedeutung und werden daher nur selten eingesetzt.

Überschriften auf Webseiten im Vergleich mit einem Buch oder Artikel

Überschriftebenen auf Webseiten

Das folgende Beispiel stellt die Strukturierung eines Buches dar, wie diese zumeist im Inhaltsverzeichnis abgebildet wird.

<H1>Hauptüberschrift / Titel</H1>
<H2>Unterüberschrift / Untertitel</H2>

<H3>Abschnitt 1 / Einleitung</H3>

<H3>Abschnitt 2 / Kapitel</H3>
<H4>Unterabschnitt 2.1 / Unterkapitel</H4>
<H4>Unterabschnitt 2.2 / Unterkapitel</H4>
<H4>Unterabschnitt 2.3 / Unterkapitel</H4>

<H3>Abschnitt 3 / Kapitel</H3>
<H4>Unterabschnitt 3.1 / Unterkapitel</H4>
<H4>Unterabschnitt 3.2 / Unterkapitel</H4>

<H3>Abschnitt 4 / Fazit</H3>

Diese Auszeichnung ist erforderlich, damit eine Maschine die Inhalte, in diesem Fall die Überschriften, richtig interpretieren und somit für optimale Suchergebnisse auswerten kann. Beachtet werden muss dabei, dass diese Struktur für jede einzelne Seite eines Internetauftrittes gilt und nicht global. Das heißt, jede einzelne Webseite wird als kompletter Artikel bzw. als komplettes Buch verstanden.

Die richtige Überschriftenstruktur ist ohne optimierte Inhalte nur die halbe Miete

Hat man die Überschriftenstruktur für die jeweilige Unterseite umgesetzt, gilt es noch treffende Überschrift zu verfassen, die optimal zu den Texten und den verwendeten Schlüsselwörtern passen. Weiterführende Informationen dazu hält Ihnen unser Artikel zum perfekten Blogartikel unter Punkt 4 "Überschrift überarbeiten" bereit. Diese Informationen haben auch für normale Webseiten Gültigkeit.